Kulturbüro Niederrhein
Nimweger Str. 58
47533 Kleve
Tel.: 02 821 - 24 161
Fax: 02 821 - 13 161
 
  Wir auf facebook
 
Info
  Chistoph Deslignes Ensemble Artemusie
"Juego de siempre"

08.08.17 - Dienstag
Beginn: 19:00 Uhr

 
Kleve
Haus Koekkoek

Kavarinerstr. 33
47533 Kleve
Tel.: 02821 - 76 88 33

Zur Webseite des Veranstaltungsortes
 
Mittelalter-Musik
   

  JUEGO DE SIEMPRE

Die traditionellen sephardischen Lieder aus der Convivencia, Spaniens Goldenes Zeitalter in Andalusien, sprechen über Liebe, Leben und Tod. Sie bezeugen die starke Identität der Juden der Diaspora und sind nun ein Teil des europäischen musikalischen Erbes. Zwischen Ost und West sind diese Lieder eine Anregung des Herzens, des Leibes und der Seele. Sie erinnern uns daran, dass das Leben nur eine Passage ist. Das Trio Artemusie lädt anschliessend das Publikum ein, die Instrumente zu entdecken, die während des Konzerts gespielt wurden, durch eine historische und organologische Präsentation von jedem: Harfe, Rebec, Portativorgel, Flöten, Saz, Psalterium, Percussion.

Artemusie

Eva Fogelgesang, Gesang, Harfe, Rebec, Saz
Christophe Deslignes, gesang, Organetto, Flöte
Balthazar Deslignes, Percussion


Christophe Deslignes
Christophe Deslignes entdeckte das Portativ zu Beginn seines Studiums der mittelalterlichen Musik an der Schola Cantorum in Basel. Er erhielt das Solistendiplom in mittelalterlicher Musik und Renaissance im Jahre 1995. Inspiriert von u.a. dem Bandoneon von Astor Piazzolla, rekonstruiert er als Autodidacte die Technik dieses vergessenen Instruments. Christophe spielte portativ und positiv Orgel mit Mala Punica von 1992 bis 1998 und nahm an dem internationalen Erfolg des Ensembles teil. 1998 erschien seine erste Solo CD, die er Francesco Landini (1325-1397)widmete. Diese wurde von der Zeitschrift „Le Monde“ ausgezeichnet. Als Mitbegründer des Millenarium Projektes, leitete er zwei Hauptproduktionen, "Officium lusorum" und den "Llibre Vermell de Montserrat", mit dem Choeur de Chambre de Namur, Psallentes, Kinderchor Les Pastoureaux und Millenarium. Seine Diskographie umfasst 40 Aufnahmen u.a. für die Labels Ricercar, Arcana, Erato, Jade, MA-Recordings. Christophe Deslignes studierte mittelalterlichen Tanz mit Andrea Francalanci, Erika Schneiter und Véronique Daniels. Er hat zahlreiche Choreographien religiöser, populärer und höfischer Tänze vom 12. bis 14. Jahrhundert rekonstruiert. Er veröffentlichte die ersten 2 Bände von "La Danse Médiévale" in Zusammenarbeit mit Catherine Ingrassia und Xavier Terrasa. Christophe Deslignes gründete Artemusie zusammen mit Eva Fogelgesang im Jahre 2010. Das Projekt spielt auf Festivals, Schlössern, Kirchen, Museen und Schulen mit Präsentationen mittelalterlicher Musik und Instrumente.

Eva Fogelgesang
Eva Fogelgesang spielt regelmäßig Soloprogramme, mit Gesang, Harfe, Violine und Rebec, im Konzert oder mit Shows, die Schauspiel und Musik zusammen verbinden. Sie ist Mitglied von Artemusie, Abilus, Trio, Les Chick Filles. Sie hat mit Ensemble Amadis, La Compagnie Orion und Millenarium zusammen konzertiert. Sie spielt regelmäßig im Musée de la Musique in Paris. Sie hält ein DUMI (Diplôme Universitaire de Musicien Intervenant) von Tours. Sie unterrichtet Gehörbildung, Harfe und Violine und führt auch Musik-Workshops in einem spezialisierten Umfeld (Krankenhaus, Kinder mit Behinderungen) durch.
Sie beteiligte sich an der Entwicklung einer mittelalterlichen Klangbibliothek zur Illustration (Filme, Videos) von Musicjag und arbeitete an mehreren Aufnahmen zusammen: Llibre Vermell und Danza von Millenarium (Ricercar), La Danse médiévale Vol. 1 und 2 (Le lOcal), Immrama mit Roland Becker (Oyoun Muzik). Sie hat ihr erstes Soloalbum Jardins d'Hiver im Jahr 2012 selbst produziert.


Balthazar Deslignes
Balthazar spielt seit dem Alter von 7 Jahren auf mittelalterlichen Tanzkursen. Er ist als junger Schlagzeugspieler an verschiedenen Konzertprogrammen mit Artemusie beteiligt. Musik gibt ihm das Vergnügen der Entdeckung und des Mitteilens.

Artemusie
Artemusie wurde 2010 in Sulniac im Morbihan von Eva Fogelgesang und Christophe Deslignes gegründet, um Projekte rund um die mittelalterliche Musik in Form von Konzerten, Shows, Workshops, Kursen und diskografischen Produktionen zu entwickeln.



Kartenpreise: 10,- €

  VORVERKAUFSSTELLEN
47533 Kleve
Kulturbüro Niederrhein, Nimweger Straße 58
Telefon: 02821 - 24 16 1
47533 Kleve
Buchhandlung Hintzen, Hagsche Str. 46 - 48
Telefon: 02821 - 2 66 55
47533 Kleve
B.C. Koekkoek-Haus, Kavarinerstr. 33
Telefon: 02821 - 76 88 33

  TICKETHOTLINE
KulturBüro NiederRhein
Telefon: 02821 - 24 16 1